Kontakt

Erziehungsberatung

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche 


Leitung:
Norbert Köring
Lambertusplatz 16
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305 / 92 35 52 2
Telefax: 02305 / 92 35 54 0
E-Mail: erziehungsberatung@caritas-castrop-rauxel.de

Sekretariat:
Barbara Murawski
Erreichbar von: 
Montag bis Donnerstag
von 8.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr

In besonderen Krisensituationen kann eine kurzfristige Terminvergabe erfolgen.

 
Unsere Angebote  

Erziehungsberatungsstelle

Die Erziehungsberatungsstelle ist ein Hilfsangebot für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sie berät diese, wenn es um Ärger in der Schule geht, um Probleme mit Eltern, Freunden oder der Clique. Sie unterstützt Familien in Problemsituationen, bei Trennung und Scheidung. Sie stützt Eltern in Erziehungsfragen, Sorgen bzgl. der Entwicklung der Kinder oder bei schulischen Problemen.

Ziel

Die Erziehungsberatung stärkt in Not geratene Kinder z.B. in Problemsituationen des Alltags, nach Trennung und Scheidung der Eltern, Krankheit oder Tod eines nahe stehenden Menschen, unterstützt Eltern in ihrem Verständnis für ihre Kinder und hilft Familien, Probleme lösen zu lernen und mit Konflikten umzugehen.

Angebot

  • Beratung und Therapie für Einzelne, Paare und Familien, Psychotherapie, Motopädie, Erarbeitung von Regeln für das elterliche Sorge- und Umgangsrecht und Krisenberatung.
  • Psychologische Diagnostik, Testdiagnostik bei Schulfragen und Schullaufbahnproblemen, bei Leistungs- und Konzentrationsproblemen, bei besonderen Problemstellungen wie Hochbegabung,  Lese- und Rechtschreibproblemen (Legasthenie und Dyskalkulie), Motodiagnostik bei Entwicklungsauffälligkeiten von Kindern.
  • Gruppenangebote für Frauen, Kindergruppen,  Motopädie, Gruppentherapie für Kinder psychisch kranker Eltern, Lerntherapie.
  • Online-Beratung in Kooperation aller Beratungsstellen der Erzdiözese Paderborn. Mehr Informationen über Online-Beratungsstellen finden Sie hier .
  • Unterstützung der Mitarbeiter anderer Dienste und Einrichtungen in ihrer Tätigkeit für die Kinder (Sprechstunden in Familienzentren, Vorträge bei Elternabenden, Beratung von pädagogischen Kräften wie Erzieher und Lehrer, Gesprächspartner in Elterngruppen und Selbsthilfegruppen, Zusatzangebote in Ausbildungsbegleitenden Einrichtungen uvm.)

Die wichtigsten Arbeitsgrundlagen der Erziehungsberatung ist die freiwillige Mitarbeit der Ratsuchenden und die Schweigepflicht der Mitarbeiter. Kein Außenstehender erfährt, wer sich bei uns angemeldet hat oder was besprochen wird.

Hinter dem Angebot der Erziehungsberatungsstelle steht ein Team von Mitarbeitern, die ganz unterschiedliche Kompetenzen bereithalten, damit Ihnen ganz individuell geholfen werden kann!

Kosten

Kosten entstehen für Ratsuchende nicht.

Kontakt

Termine erhalten Sie nach telefonischer Absprache! In Krisensituationen kann eine kurzfristige Terminvergabe erfolgen.